Serge Lutens

Serge Lutens reist viel - dabei entdeckt er zunächst Marokko, später dann Japan. Diese beiden Länder mit ihren vielfältigen und sehr verschiedenen Kulturen fügen sich in ihm zu einem Ganzen und intensivieren seine Wahrnehmung und seine Gefühlswelten.

In der 80gern beginnt er eine Zusammenarbeit mit der Marke Shiseido und komponiert 1982 mit "Nombre Noir" sein erstes Parfum, geschmückt mit brillantem Schwarz auf mattem Schwarz, was die später allgegenwärtigen ästhetischen Codes der 90er Jahre vorwegnimmt.

Dieses erste Parfüm steht für die 80er Jahre, doch erst der Duft "Féminité du bois" und die Gestaltung der Salons du Palais Royal 1992 mit Elementen aus Traumwelten bringen seine erste olfaktorische Revolution im Bereich des Parfums. Es folgen Düfte wie "Ambre sultan"und "Tubéreuse criminelle" - die seitdem zu Klassikern geworden sind und somit ebenfalls Parfumgeschichte schrieben.

Serge Lutens gründet im Jahre 2000 seine eigne Marke "Serge Lutens" mit der es ihm gelingt kompromisslos seinen Stil durchzusetzten.
Sein Talent und seine Duft-Kreationen finden international höchsten Anklang.
SERGE LUTENS

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18