Diptyque

Die Geschichte von Diptyque begann im Haus am 34 Boulevard St-Germain in Paris mit drei Freunden, die von der gleichen kreativen Leidenschaft angetrieben wurden. Die Freunde: Christiane Gautrot - Innenarchitektin, Desmond Knox-Leet - Maler und Yves Coueslant -Theaterleiter und Bühnenbildner.

Ursprünglich gestalteten sie Stoffe und Tapeten für Liberty und Sanderson, als sie 1961 gemeinsam beschlossen, ein Geschäft im 34 Boulevard Saint-Germain zu eröffnen, um ihre Stoff-Designs zu präsentieren. Mit ihrem einzigartigen Geschmack verwandelten sie die Boutique nach und nach in eine eigene Welt.

Ein schicker Basar mit einer faszinierenden Vielfalt an überraschenden Produkten, die das Trio von ihren Reisen mitbrachte. Das war einzigartig in Paris.Als "Händler für alles" ließen sie sich von ihrer unersättlichen Neugier und ihrem Gespür für Schönheit leiten.
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 24 von 59